Society

Lucien Smith kaputt gefeiert

Bronx Party Lucien Smith

Die Party-Location in der Bronx. Links bei den Säulen ein Obdachloser mit Pappkarton-Behausung. ©www.welcome2thebronx.com

Eine A-Lister-Party mit Obdachlosen-Motto (dunkle Location, brennende Mülltonnen und so) zu veranstalten erfordert schon ein bisschen Mut zur Geschmacklosigkeit. Richtig eklig wird’s aber erst, wenn diese Party in einem Stadtviertel stattfindet, für dessen Bewohner Obdachlosigkeit eine reale Bedrohung bis Realität bedeutet. Es lässt sich aber noch eins draufsetzen: Indem die Party von Immobilienentwicklern gesponsert wird, die in diesem Viertel die Abschaffung von bezahlbarem Wohnraum vorantreiben. Und die kleine Kirsche auf diesem herrlich abgefuckten Kuchen: Gegeben wird die Party zu Ehren eines Übererfolgskünstlers der Stunde, nämlich Lucien Smith. Der kürzlich erst verkündet hatte, in Zukunft alles richtig machen zu wollen. Im Sinne von richtig falsch? (mehr …)

Enttäuschendes Dinner bei Gagosian

Carlos de Souza, Victoria Gelfand, Millicent Wilner, Serena Cattaneo, Sean Souza_2

Carlos de Souza (lks.) mit Gagosian-Team und Sohn Sean. Photo©Joe Schildhorn/BFAnyc.com

Wären wir nicht soeben darüber informiert worden, dass Gagosian gestern in São Paulo ein Dinner gegeben hat, hätten wir glatt übersehen, dass dort gerade Kunstmesse ist. Aber um Kunstmessen geht es hier jetzt nicht. Sondern darum, dass ein Galeriendinner für so wichtig erachtet wird, dass es über einen internationalen News-Dienst kommuniziert wird, versehen mit einem Downloadlink für Bilder von den Gästen für die Nachberichterstattung – und das, obwohl Larry Gagosian selber gar nicht da war, und auch sonst niemand, den man kennen würde. Also, den ich kennen würde. Außer der ziemlich coolen Nadine Johnson, sowie Carlos Souza und seinem Sohn Sean, den außer mir sicher noch viele andere kennen, aber falls nicht, hier eine kurze Einführung: Carlos Souza wurde als rechte Hand von Valentino zur führenden brasilianischen Stilikone, und sein Sohn Sean ist DJ und hat auch schon für Madonna aufgelegt, allerdings keine Affäre mit ihr. (mehr …)