Hannes Gruber

Große Bühne Hinterhof

Am Freitag, den 22. März 2013, saß der Berliner Künstler Hannes Gruber zwei Stunden lang in seinem abendlich dunklen und verschneiten Hinterhofgarten in der Kälte. Das war bestimmt nicht so gemütlich für ihn, aber für seine Gäste schon. Die konnten nämlich von drinnen herausgucken, wo es warm war und Alkohol gab. Als Hannes Gruber fertig war mit dem Draußensitzen, kam er wieder rein.

Hannes Gruber_01

Und warum hat er das gemacht? (mehr …)