Editionen

Großartig, wie das nicht zusammenpasst

Magma_L_Mau

Leonore Mau, „Haiti“, 1973. Courtesy Stiftung F.C. Gundlach/S. Fischer Stiftung.

Was haben Erwin Blumenfeld, Dan Graham, Timur Si-Qin und Leonore Mau gemeinsam? Keine Ahnung. Timur Si-Qin? Noch nie gehört? Leonore Mau? Eine vage Vorstellung. Die Künstlerliste des aktuellen Editions-Angebots von MAGMA ist erstaunlich.

Die Namen wurden laut Pressemitteilung „mit dem Ziel ausgewählt, dass ein Dialog der Positionen untereinander entsteht“. Ein Dialog will sich für mir zwar beim besten Willen nicht einstellen, aber das macht überhaupt nichts, die Auswahl ist trotzdem großartig, gerade weil da nichts zusammenpassen will, weil die Zusammenstellung so disparat erscheint.

Da muss wirklich individueller Geschmack am Werk gewesen sein, und ein Auge, das in viele unterschiedliche Richtungen schaut und einsteht für das, was es sieht. Das ist so selten geworden, dass die Liste von zehn Künstlernamen schon selbst wie Kunst aussieht. (mehr …)