Dogs Looking at Things #13

Otto dachshund

Von Menschen erwartet man ja, dass sie auch mal die Perspektive wechseln und auf diese Weise zu einem umfassenderen Verständnis für die Welt gelangen. Von Hunden wird dies nicht erwartet, obwohl sie genauso wenig wie Menschen dazu in der Lage sind. Wobei, körperlich natürlich schon. Ein Hund kann seinen Blick um 180, 270 oder 360 Grad wenden und auch noch aus dieser Position interessiert seinem Frauchen zuhören und das Gesagte („Runter vom Sofa!“) ignorieren. Aus einer veränderten Perspektive kann ein Hund also gleich mindestens zwei Dinge gleichzeitig tun. Ein Mensch kann das natürlich auch. Weshalb sich der Versuch, Hunde besser aussehen zu lassen als Menschen, in diesem Beitrag gerade in eine Sackgasse manövriert. Was soll’s. Manchmal sind Hunde halt auch nicht besser als Menschen.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s