Welcher Kuratorenpreis war das nochmal?

Cocktails and Curators Honoring Klaus Biesenbach

Spike Jonze schaut zu, wie Diana Picasso Klaus Biesenbach den Preis überreicht bei „Cocktails and Curators“, präsentiert von White Oak Vodka und The MEDIUM Group. Photo© Madison McGraw/BFAnyc.com

Gestern Abend hat Klaus Biesenbach in Miami einen Preis überreicht bekommen: den „MEDIUM’s Curatorial Excellence Award“. Außerhalb von Miami hat das möglicherweise niemand mitbekommen, was daran liegen könnte, dass nicht einmal Klaus Biesenbach selbst die Hashtags benutzt hat, die man zur Kommunikation rund um den Preis benutzen sollte: #CocktailsandCurators – so der Name der Preisverleihung – und #WhiteOakVodka – der Name des Sponsors.

Die Party war sehr nett, im Standard Spa, wo jede zweite Party der Messewoche stattfindet. Es gab Cocktails und die Gastgeber waren auch da, was in Miami keine Selbstverständlichkeit ist. In Miami ist es sehr wichtig, dass Veranstaltungen von möglichst großen Namen gehostet werden. Die müssen dann aber nicht unbedingt da sein, Hauptsache ihr Name steht auf der Einladung. Spike Jonze und Diana Picasso waren aber beide da.

Es gab auch Cocktails, so wie es das Motto des Abends versprach: Cocktails and Curators. Letztere waren aber nicht wirklich mehrzahlig vertreten. Dafür waren insgesamt sehr viele Menschen da. Hier aus Spaß ein paar Fotos von ein paar der bekannteren – ein bisschen social coverage muss ja mal erlaubt sein.

Alle Photos: White Oak Vodka and The MEDIUM Group present Cocktails and Curators, Honoring Klaus Biesenbach. Photo© Madison McGraw/BFAnyc.com.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s